Wealth Management

Antworten auf die häufigsten Fragen.

In den nachfolgenden FAQ finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um UBS Digital Banking. Darüber hinaus stehen Ihnen unsere Kundenberaterinnen und Kundenberater gerne zur Verfügung.

Damit Sie UBS e-banking nutzen können, benötigen Sie eine UBS-Bankverbindung und einen UBS Online Services-Vertag:

Für optimale Bedienbarkeit und Sicherheit ist UBS e-banking auf die folgenden Betriebssystem- und Internet-Browser-Versionen ausgelegt:

Computer

Betriebssystem

  • Windows Vista

Internet-Browser

  • Internet Explorer ab 9
  • Chrome ab 35
  • Firefox ab 31

PDF-Viewer

  • Adobe Reader ab 10

Betriebssystem

  • Windows 7
  • Windows 8

Internet-Browser

  • Internet Explorer ab 10
  • Chrome ab 35
  • Firefox ab 31

PDF-Viewer

  • Adobe Reader ab 10

Betriebssystem

  • Mac OS X ab 10.8

Internet-Browser

  • Safari ab 6.1
  • Chrome ab 35
  • Firefox ab 31

PDF-Viewer

  • Adobe Reader ab 10

Tablets

Betriebssystem

  • iOS ab 7

Internet-Browser

  • Safari ab 7
  • Chrome ab 35

PDF-Viewer

  • Adobe Reader ab 10

Betriebssystem

  • Android ab 4.4 KitKat

Internet-Browser

  • Chrome ab 35
  • Firefox ab 31

PDF-Viewer

  • Adobe Reader ab 10

Betriebssystem

  • Windows 8

Internet-Browser

  • Internet Explorer ab 10
  • Chrome ab 35
  • Firefox ab 31

PDF-Viewer

  • Adobe Reader ab 1.3

Bitte stellen Sie zudem sicher, dass Ihr Betriebssystem und Ihr Internet-Browser in Bezug auf neue Versionen und Sicherheits-Updates stets auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Zur Nutzung von UBS Mobile Banking benötigen Sie einen Zugang zu UBS e-banking.

App

Die UBS Mobile Banking App steht Ihnen für Smartphones mit iOS oder Android zur Verfügung.

Technische Voraussetzungen:

  • iPhone mit iOS ab Version 5
  • Smartphone mit Android OS ab Version 2.3

Web App

UBS Mobile Banking kann auch als Web App via Internet-Browser genutzt werden.

Technische Voraussetzungen:

  • Smartphone mit Windows Phone ab Version 8
  • BlackBerry Bold 9900
  • BlackBerrys der neueren Generation mit BlackBerry OS ab Version 10
  • iPhone mit iOS ab Version 6
  • Smartphone mit Android OS ab Version 4

Falls der Zugang zur Web App mit dem vorinstallierten Browser nicht unterstützt wird, verwenden Sie stattdessen Google Chrome, Safari oder Internet Explorer Mobile ab Version 10 (gilt nicht für BlackBerrys).

Die Benutzerführung und der Funktionsumfang der Web App entspricht der App für iOS und Android. Mit dem Internet-Browser können Geräteteile wie Kamera oder NFC-Antenne jedoch nicht angesteuert werden. Deshalb ist bei der Wep App das Einlesen von Einzahlungsscheinen sowie das Login mittels NFC (drahtloser Austausch der Zugangsdaten) nicht verfügbar.

Der Aufruf der Web App erfolgt via:

Das Vorgehen beim Login ist in den folgenden Anleitungen beschrieben:

Die Einrichtung von Benachrichtigungen erfolgt in UBS Quotes auf der Einstiegsseite in der linken Navigation unter «News > Benachrichtigung».

Erfassen Sie in der Lasche «Allgemein» Ihre E-Mail-Adresse und/oder Ihre Mobiltelefonnummer, je nach­dem, ob Sie die Benachrichtigungen per E-Mail oder SMS erhalten möchten.

Wählen Sie in der Lasche «Virtuelle Portfolios» aus, ob Sie über das Erreichen von Limiten informiert werden möchten, die Sie in Ihren virtuellen Portfolios festgelegt haben. Sie können sich auch benachrichtigen lassen, kurz bevor Obligationen und Derivate fällig werden. Falls Sie informiert werden möchten, wenn eine Neuemission den Status «Open for subscription» erhält, legen Sie dies in der Lasche «Neuemissionen» fest.

Möchten Sie sich über KeyNews (aktuelle Marktent­wicklungen) zu den Themen «FX Europe», «Equity Europe» oder «Fixed Income Europe» informieren lassen, erfolgt die Einrichtung der Benachrichtigungs­funktion in UBS Quotes unter «News > KeyNews-Abonnement».

Möchten Sie die für UBS Mobile Banking verwendeten Mobiltelefonnummern oder E-Mail-Adressen ändern, können Sie dies wie folgt tun: in UBS e-banking unter «Einstellungen > Mobile Services > Telefon/E-Mail» respektive in UBS Quotes unter «News > Benachrichtigung».

Wenden Sie sich beim Verlust der Access Card umgehend an den Support. Dieser sperrt den Zugriff mit der verlorenen Access Card auf Ihre Bankinformationen und bestellt Ihnen eine Ersatzkarte.

Beim Verlust von Kartenleser wenden Sie sich bitte ebenfalls an den Support, um ein Ersatzgerät zu bestellen (kostenpflichtig).

UBS setzt auf ein einzigartiges System mit persönlichen Legitimationsmitteln: Vertragsnummer, persönliche Identifikationsnummer (PIN) sowie Access Card.

Die Anmeldung bei UBS Online Services – UBS e-banking und UBS Mobile Banking – erfolgt nach dem sogenannten Challenge-Response-Verfahren. Der Code für den Zugang wird bei jedem Login neu berechnet und ist nur für eine kurze Zeit gültig. Ihre Zugangsdaten sind auf Ihrer Access Card geschützt und können von Dritten nicht eingesehen werden.

Dank dieses sicheren Identifikationssystems geniessen Sie als Kunde von UBS Online Services einen besonderen Schutz.

Bei der Erfassung einer Zahlung an einen nicht bekannten Begünstigten kommt ausserdem eine Zusatzprüfung zum Einsatz, mit der Sie sicherstellen können, dass keine von Kriminellen manipulierten Zahlungen ausgeführt werden. Diese Prüfung kann momentan nur in UBS e-banking vorgenommen werden.

Mit der Bestätigung des Begünstigten verfügt UBS über eine zusätzliche Sicherheitslösung im Online-Zahlungsverkehr, mit der Sie sicherstellen können, dass keine von Kriminellen manipulierten Zahlungen ausgeführt werden. Angriffspunkt für betrügerische Handlungen ist deshalb meistens der Bankkunde selbst oder der persönliche Computer, auf dessen Sicherheit UBS keinen Einfluss hat.

Es ist daher wichtig, dass Sie sich die folgenden Sicherheitshinweise stets präsent halten:

Generell gilt: Wenn Ihnen eine Situation als ungewohnt erscheint, sollten Sie sich konsequent weigern, Ihre persönlichen Sicherheitsmerkmale preiszugeben oder Access Card und Kartenleser einzusetzen. Kontaktieren Sie in einem solchen Fall umgehend den Support: Telefon +49-69-2179 2200.

Beim Verbindungsaufbau liefert UBS ein Zertifikat. Der Browser kann aufgrund dieses Zertifikats feststellen, dass Sie tatsächlich mit dem Sicherheitsserver von UBS verbunden sind. Sie können die Echtheit dieses Zertifikats selbst verifizieren, indem Sie den Fingerprint vergleichen.

Wenn Sie über einen Eintrag in der Hauptnavigation (1) fahren oder beim Tablet darauf tippen, werden Ihnen die meistgenutzten Funktionen des gewählten Bereichs unter «Direktzugriff» angezeigt (2).

Die Filter finden Sie neu in der linken Navigation unterhalb der Navigationseinträge (1). Sind nur die Navigations-icons am linken Bildschirmrand sichtbar, können Sie die vollständige linke Navigation (inklusive Filter) via (2) einblenden.

Im oberen Bereich der Einstiegsseite finden Sie alle Meldungen übersichtlich zusammengefasst und nach Priorität geordnet.

Der rote Zähler gibt an, wie viele Meldungen insgesamt vorliegen – beispielsweise Kontoauszüge, Gutschrifts- und Belastungsanzeigen, Börsenabrechnungen oder Hinweise auf offene E-Rechnungen sowie nicht ausgeführte Zahlungen. Mit Klick auf den Zähler gelangen Sie zu einer Übersicht aller Meldungen und von dort zu den einzelnen Inhalten. Wenn Sie die Einstiegsseite verlassen, haben Sie am oberen rechten Bildschirmrand weiterhin Zugriff auf den Zähler mit den aktuellen Meldungen.

Hat sich der Grund für die Meldung erledigt, zum Beispiel durch das Herunterladen einer Gutschriftsanzeige oder die Freigabe einer E-Rechnung, verschwindet die entsprechende Meldung automatisch. Gewisse Meldungen können Sie selber wegklicken, nachdem Sie diese gelesen haben.

Wählen Sie wie gewohnt «Zahlungen > Zahlung > Zahlungen erfassen» und geben Sie im Zahlungsassistenten die Kontonummer ein. Wählen Sie den Begünstigten – falls Sie früher bereits eine Zahlung an diesen geleistet haben – oder klicken Sie auf «Neue Zahlung». Geben Sie in der Zahlungserfassungsmaske die fehlenden Informationen ein und wählen Sie im Bereich «Buchung» die Option «Salärzahlung» (1). Geben Sie die Zahlung anschliessend frei. Die Funktion «Salärzahlungen» steht für alle Zahlungstypen ausser für «oranger Einzahlungsschein» und «Kontoübertrag» zur Verfügung.

In der Detailansicht der betroffenen Buchung können Sie über den Button «Nachforschung» eine Nachricht an unsere Abklärungsstelle schicken. Bei noch nicht ausgeführten und verbuchten Zahlungen kontaktieren Sie bitte den Support.

Die Kosten eines Börsenauftrags variieren je nach Volumen, Börsenplatz und Wertpapierart. Die Mindestcourtage eines Börsenauftrags variiert je nach Börsenplatz und Wertpapierart.

Alle Ausgabe- und Rücknahmeanträge von UBS Anlagefonds am Primärmarkt, die am Vortag bis 16.00 Uhr eingegeben wurden, werden am nächstfolgenden Bankwerktag (Valuta 3 Tage) zu einem in der Rechnungswährung des Fonds kalkulierten Kurs abgewickelt (Forward Pricing). Dazu nimmt man die Börsenschlusskurse der darin enthaltenen Titel und kalkuliert damit den Wert des Anlagefonds. Dieser errechnete Preis heisst NAV (Net Asset Value). Alle Ausgaben und Rücknahmen werden zu diesem Preis abgewickelt.

Ausnahmen Schlusszeiten:

  • UBS Index-Fund 100 Switzerland: 13.30 Uhr
  • UBS (Lux) Structured Sicav – Multi Manager Guaranteed 2013 (EUR): 12.00 Uhr
  • UBS (CH) Vitainvest: 14.00 Uhr
  • UBS (Lux) Structured Sicav – Rogers Int. Commodity Index® und UBS (Lux) Structured Sicav – Optimisation CHF A/B, EUR A/B: 15.00 Uhr

Ausnahmen Valuta:

  • UBS (Lux) Money Market Sicav EUR and USD: 2 Tage
  • UBS (Lux Money Market Invest EUR A/B: 2 Tage
  • UBS (CH) Investment Fund – Sovereign Money Market EUR/USD K-1: 2 Tage
  • UBS (Lux) Equity Fund – Malaysia: 7 Tage

Eine automatische Aktualisierung findet nicht statt. Die Kurse werden jedoch mit jedem Klick auf einen Link aktualisiert. Um die aktuell angezeigten Daten zu aktualisieren, klicken Sie erneut auf den entsprechenden Navigationseintrag.

Informationen zu UBS Digital Banking

Erfahren Sie mehr über UBS Digital Banking und die Funktionen von UBS e-banking und der UBS Mobile Banking App.
 

Benutzeranleitungen

In unseren leicht verständlichen Anleitungen wird die Nutzung von UBS e-banking und der UBS Mobile Banking App Schritt-für-Schritt erklärt.